Agrarrecht

Rechtsanwalt Gregor Hugenroth bearbeitet Fragestellungen aus dem Bereich Agrarrecht und steht Ihnen als Ansprechpartner für Fragen rund um die Themen Land- und Forst und Fischereiwirtschaft zur Verfügung.

Das Agrarrecht behandelt als „Querschnittsthema“ eine Vielzahl von Fragen im Zusammenhang mit der Praxis der Landwirtschaft, die oftmals fachübergreifende Kenntnisse in der traditionellen Systematik von Zivilrecht, Strafrecht und öffentlichem Recht verlangen. Daneben gibt es spezifisch landwirtschaftliche Sonderrechtsinstitute, wie etwa das sog. Recht der „cross compliance“.

Rechtsanwalt Gregor Hugenroth bearbeitet in dem Zusammenhang mit dem Agrarrecht folgende Fragestelllungen:

  1. agrarspezifisches Zivilrecht
    1. Landpachtrecht
    2. Besonderheiten der Vertragsgestaltung und besondere Vertragstypen (z. B. landwirtschaftliche Kooperationen, Maschinengemeinschaften, Absatz- und Einkaufsverträge, Gesellschaften, Bewirtschaftungsverträge, Erwerb landwirtschaftlicher Betriebe),
    3. Produkthaftungsrecht i. V. m. Grundzügen des Lebensmittelrechts,
    4. agrarspezifische Besonderheiten des Arbeitsrechts  in enger Zusammenarbeit mit Rechtsanwalt Ralph Müller-Schallenberg
  2. agrarspezifisches Verwaltungsrecht
    1. Recht der Genehmigungsverfahren (z. B. BImSchG, BauGB, Anlagen zur Verarbeitung nachwachsender Rohstoffe und agrarrechtliche Besonderheiten erneuerbarer Energien),
    2. Umweltrecht
    3. Natur- und Pflanzenschutzrecht,
    4. Düngemittel- und Saatgutverkehrsrecht, Sortenschutzrecht,
    5. Tierschutz-, -zucht und -seuchenrecht,
    6. Flurbereinigung und Flurneuordnungsverfahren,
    7. Grundstücksverkehrs- und Landpachtverkehrsrecht, Fragen zum Grundstückserwerb durch Nichtlandwirte
    8. Weinrecht, Forstrecht, Jagd- und Fischereirecht sowie damit zusammenhängende Fragestellungen,
    9. landwirtschaftliches Steuerrecht,
    10. Besonderheiten des Sozialversicherungsrechts,
    11. Staatsbeihilfenrecht, Agrarbeihilfenrecht, Cross-Compliance-Verpflichtungen, Agrarsubventionen (wie etwa Fragen zur  Dauergrünland-Prämie, Betriebsprämie , „Ackerprämie“, Ausgleichszulagen, Junglandwirte-Zuschlag oder „Greening“.
  3. agrarspezifisches Ordnungswidrigkeiten- und Strafrecht
  4. agrarspezifisches EU-Recht einschließlich seiner Umsetzung in nationales Recht